Wissen rechnet sich

Die Deutsche Bank Stiftung hatte gemeinsam mit dem institut für finanzdienstleistungen e.V. eine Bildungsinitiative gestartet, die Haupt-, Real- und Gesamtschülern der Klassen 7 bis 10 finanzielle Allgemeinbildung vermittelt. Die Unterrichtsreihe stärkt ihre Handlungskompetenz und unterstützt sie auf ihrem Weg in ein eigenständiges Leben.

"Wissen rechnet sich“ unterstützt Lehrkräfte mit Fortbildungen und Unterrichtsmaterialien dabei, Jugendlichen ein Grundverständnis für die Funktionen von Finanzdienstleistungen zu vermitteln. Mit „Wissen rechnet sich“ eignen sich die Schüler den reflektierten Umgang mit Geld anhand konkreter Fallbeispiele aus ihrem Alltag an: Die Unterrichtsreihe behandelt die Themen „Die Leihe", „Das Handy" und „Die  Wohnung".

Denn die Angebote kreditähnlicher Beziehungen gestalten sich komplex und die Zahl der überschuldeten Haushalte nimmt zu. Gerade für Schüler gibt es wenig Lernanlässe, sich mit Chancen und Risiken bei der Nutzung von Finanzdienstleistungen vertraut zu machen.

Bei "Wissen rechnet sich" lernen die Schüler deshalb die grundlegenden Funktionen von Sparen und Kredit kennen und erstellen Budget- und Rückzahlungspläne. In jeder Unterrichtseinheit werden sie zudem auf den Umgang mit finanziellen Schwierigkeiten vorbereitet.


© Deutsche Bank Stiftung / Wissen rechnet sich
Ausschnitt eines Comics aus den Schülermaterialien
© Deutsche Bank Stiftung 

Lehrer, die "Wissen rechnet sich" in ihrem Unterricht nutzen wollen, nehmen wahlweise an einer Online- oder Präsenzfortbildung teil, die je nach Bundesland akkreditiert ist, beziehungsweise von der Schulleitung anerkannt wird. Die Lehrer erhalten Hintergrundinformationen sowie einen kostenlosen Materialordner mit Unterrichtsverlaufsplänen, Informationen zum Kompetenzerwerb sowie binnendifferenzierten Arbeitsblättern für ihre Schüler. Bereits mehr als 13.500 Jugendliche haben damit gearbeitet.

© Deutsche Bank Stiftung / Wissen rechnet sich
Das Logo der Bildungsinitiative
© Deutsche Bank Stiftung


Unter http://www.wissen-rechnet-sich.de/ finden Lehrkräfte weitergehende Informationen zum Curriculum, ein Lehrernetzwerk und eine Lernplattform sowie die aktuellen Fortbildungstermine.

In einer Beurteilung durch den Materialkompass Verbraucherbildung hat „Wissen rechnet sich“ das Gesamturteil „gut“ erhalten.

Die Unterrichtsreihe zur finanziellen Allgemeinbildung überzeugte die Experten insbesondere dadurch, dass die Materialien auf jegliche Werbung für Produkte und Anbieter verzichten - und erhielt dafür die volle Punktzahl.

In den Kategorien „Methodik und Didaktik“, „fachlicher Inhalt“ und „formale Gestaltung“ erreichte „Wissen rechnet sich“ drei von vier möglichen Sternen: Hier hoben die Prüfer den engen Bezug zur Lebenswelt der Jugendlichen und die didaktische Ausarbeitung der Schülermaterialien hervor.

Ziel des Materialkompass Verbraucherbildung ist es, Lehrkräften einen schnellen und umfassenden Überblick über die Qualität von Unterrichtsmedien zu bieten. Die Onlineplattform der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. wird durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) gefördert.



Bildung Navigation

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 4. August 2015
Copyright © 2017 Deutsche Bank Stiftung, Frankfurt am Main