Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Von Juni bis September ist Festspiel-Zeit in Mecklenburg-Vorpommern. Sommerzeit, außergewöhnlich schöne Spielorte und Künstler von internationalem Rang – das sind die Zutaten, mit denen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern seit 1990 Einheimische und Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet zu den landesweit stattfindenden Konzerten locken.


Seit 1995 ist die „Internationale Kammermusikreihe Junge Elite“ eine tragende künstlerische Säule der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Sie bietet in jährlich rund dreißig Kammer- und Orchesterkonzerten musikalischem Spitzennachwuchs aus der ganzen Welt die Gelegenheit, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Spielorte der „Jungen Elite“ sind in Herrenhäusern, Schlössern und historischen Parkanlagen, von denen seit Beginn der Veranstaltungsreihe mehr und mehr aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht sind.


Einer der Veranstaltungsorte der Festspiele: Kunstscheune Nakenstorf
© Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Mit dem frischen Wind, den die „Junge Elite“ in die kulturtragenden Gemäuer bringt, wollen die Festspiele zweierlei erreichen: einen Rückblick auf die große kulturelle Vergangenheit des Landes und einen Ausblick auf die künstlerische Zukunft herausragender Talente unserer Zeit. So entsteht durch die Reihe „Junge Elite“ ein Bezug zur kulturellen Identität und Geschichte des Landes, die mit der Innovationskraft der zukunftsgerichteten jungen Musiker verschränkt werden.

Die Deutsche Bank Stiftung, zu deren Förderschwerpunkten neben dem Engagement für Musik insbesondere die Nachwuchsförderung gehört, unterstützt seit vielen Jahren Konzerte der Reihe "junge Elite".

Geförderte Konzerte im Jahr 2016:

1. „Junge Elite“
Jonian-Ilias Kadesha, Violine und
Vashti Hunter, Violoncello
Do. 23.06.2016, 19:30 – Nakenstorf, Kunstscheune

2. „The Philharmonics Orchestra“
Fr. 19.08.2016, 19:30 – Stolpe, Haferscheune des Gutshauses

3. „Kammerkonzert“
Laurène Durantel, Kontrabass und
Mitglieder des Fauré Quaretts (Klavierquartett) und
Mitglieder des Trio ConBrio Copenhagen (Klaviertrio)
Sa. 03.12.2016, 16:00 – Ulrichshusen, Schloss


Fauré Quartett©Mat Hennek


Weiterführende Links
Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Kultur Navigation

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 23. November 2016
Copyright © 2017 Deutsche Bank Stiftung, Frankfurt am Main