MMK Talks

Bei der sechsten Ausgabe der Veranstaltungsreihe MMK Talks - Art & Politics liegt der Schwerpunkt auf der Beziehung zwischen Kunst, Gesellschaft und Politik. Künstler und Ausstellungsmacher sind dazu eingeladen, mit einem Gesprächspartner ihrer Wahl über die Rolle der Kunst in Zeiten gravierender Transformationsprozesse zu sprechen.

Seit ihrem Beginn 2010 zog die Gesprächsreihe "MMK Talks" ein großes und interessiertes Publikum an. Gespräche zwischen Hans-Peter Feldmann und dem Kurator und Co-Direktor der Londoner Serpentine Gallery Hans Ulrich Obrist oder Katharina Fritsch und Julian Heynen, dem Künstlerischen Leiter der Kunstsammlung Nordrhein Westfalen in Düsseldorf, gaben Einblicke in die Arbeit der Künstler.


Im Jahr 2015 standen unter dem Titel "The Artists" Kunstler der MMK Sammlung im Fokus der Gesprächsreihe.
Kunstler wie u.a. Barbara Klemm oder Thomas Bayrle diskutierten mit Kuratoren und Kritikern über ihr Werk.

Angesichts der tiefgreifenden und existenziellen Veränderungen in Zeiten der globalen Krise sieht sich auch die zeitgenössische Kunst- und Ausstellungspraxis mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Die nächste Talkrunde befasst sich deshalb mit dem Zusammenhang von Politik, Gesellschaft und Kunst. Den Auftakt bildet das Gespräch zwischen dem Kunstler Kader Attia & dem Ethnologen Gerhard Kubik.

Der Künstler Kader Attia ist Kunstler der Sammlung der Deutschen Bank. Er zählt spätestens seit seiner aufsehenerregenden Präsentation auf der documenta13 zu den international viel beachteten Künstlern seiner Generation. Er erforscht die Auswirkungen der kulturellen Hegemonie des Westens auf nicht-westliche Kulturen vor dem Hintergrund unserer globalisierten Gegenwart.

Gerhard Kubik ist ein österreichischer Musikethnologe und Ethnologe. In seiner Forschung widmet er sich insbesondere der Musik, dem Tanz, dem Totemismus, der oralen Tradition und kulturellen Erziehung
in Afrika und in afrikanisch beeinflussten Kulturen Venezuelas und Brasiliens. Kubik zählt zu den international renommierten Größen im Bereich intrakultureller afrikanischer Kulturforschung

Die MMK Talks ermöglichen einem breiten Publikum die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst und ästhetischen Positionen. Aus diesem Grund fördert die Deutsche Bank Stiftung die Veranstaltungsreihe MMK Talks des Museum für Moderne Kunst Frankfurt seit deren Beginn.

Die MMK Talks "Art & Politics" 2016 im Überblick:

Dienstag, 10. Mai 2016, 19 Uhr, MMK1
Kader Attia & Gerhard Kubik

Donnerstag, 30. Juni, 19 Uhr im MMK 1
Banu Cennetoğlu & Vasif Kortun

Freitag, 8. Juli, 19 Uhr im MMK 2
Jimmie Durham & Dirk Snauwaert

Dienstag, 6. September, 19 Uhr im MMK 1
Hans Haacke & Walter Grasskamp

Mittwoch, den 07.12.2016, 19 Uhr im MMK 2
Willem de Rooij & Philippe Pirotte

 

Der Eintritt ist frei!


Weitere Informationen

Hier finden Sie den aktuellen Flyer zu den MMK Talks 2016 mit weiteren Informationen zu den einzelnen Talks.

Film ab!
Mitschnitte der MMK Talks 2014 finden Sie auf den Seiten des MMK

 

Weiterführende Links

MMK Frankfurt


Kultur Navigation

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 7. Dezember 2016
Copyright © 2017 Deutsche Bank Stiftung, Frankfurt am Main