Die Deutsche Bank Stiftung engagiert sich mit verschiedenen Projekten für eine bessere und nachhaltige Integration sowie für mehr Chancengerechtigkeit. Dabei geht es häufig um junge Menschen am Übergang von der Schule an die Hochschule oder in die Ausbildung. Weitere wichtige Themenfelder unserer Arbeit sind die Förderung modellhafter wirksamer Integrationsinitiativen und innovativer Social-Start-Ups.


  • Alfred Herrhausen Fonds

    Social Impact Finance

    Mit kleinen Geldbeträgen soziale Projekte im Internet anschieben und große gesellschaftliche Veränderungen ermöglichen, ist das Ziel der neuen Crowdfunding-Plattform Social Impact Finance. Sie ist die erste und bisher einzige Crowdfunding-Plattform für soziale Startups im deutschsprachigen Raum. mehr
     

    KIWI - Kinder und Jugendliche Willkommen

    Um junge Menschen mit Migrationshintergrund und Fluchtgeschichte erfolgreich integrieren zu können, stärkt KIWI die Pädagoginnen und Pädagogen, die mit diesen Jugendlichen arbeiten mehr

    Über den Tellerrand

    Die Initiative hat sich auf die Fahnen geschrieben, Begegnungen auf Augenhöhe rund um das Thema Kochen zu schaffen mehr

    Friend Academy

    Menschen dabei helfen, in Deutschland anzukommen: Dafür steht die Initiative "Start with a friend". Ihre Academy bildet jetzt Interkulturelle Vermittlerinnen und Vermittler aus, die Tandems aus Locals und Zugewanderten begleiten mehr

    Spendenfonds Integration

    Der Spendenfonds Integration bündelt Gelder und stellt sie Organisationen mit wirkungsorientierten Projekten zur Verfügung. Diese zielen insbesondere auf die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und Fluchtgeschichte ab. mehr
     

    Frankfurt hilft

    Das Programm schafft Perspektiven und bündelt das ehrenamtliche Engagement der Bürger in der Region, um Kontakte zwischen Flüchtlingen, Freiwilligen und Institutionen der Flüchtlingshilfe zu vermitteln mehr


    Katastrophenhilfe

    Solidarität und nachhaltige Hilfe beim Wiederaufbau

    Dort, wo die Not am größten ist, engagiert sich die Deutsche Bank Stiftung unbürokratisch und nachhaltig.   mehr



  • Alfred Herrhausen Fonds

    Nachhaltigkeitslotsen

    Das Projekt „Nachhaltigkeitslotsen“ führt Jugendliche aus Förderschulen und deren Freunde und Familien praxisnah an die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit heran mehr

    Mit Mut zu neuen Chancen

    Mit dem Projekt „Mit Mut zu neuen Chancen“ fördert Straßenkinder e. V. die Ausbildungsreife und Beschäftigungsfähigkeit benachteiligter junger Menschen mehr

    Berufsstarttraining - BeST

    Das Berufsstarttraining BeST hilft Jugendlichen ohne Schulabschluss oder Ausbildungsreife, durch eine individuelle Betreuung einen guten Einstieg ins Berufsleben zu finden. mehr

       



    Selbstbewusst in die Ausbildung starten!

    Selbstbewusst in die Ausbildung starten! verfolgt den ganzheitlichen Ansatz, Eltern, Schulen, Betriebe und relevante regionale Akteure einzubeziehen, um Jugendlichen im Übergangsprozess von der Hauptschule in ein erfolgreiches Berufsleben zu unterstützen. mehr

    Switch

    Das Projekt ermöglicht Kindern aller Kulturen zwischen neun und vierzehn Jahren eine kostenlose "Weltreise" in der eigenen Stadt. mehr

    Café Klatsch

    Um jungen Erwachsenen den Einstieg in das Arbeitsleben zu erleichtern, bietet das Ausbildungswerk Kreuzberg e.V. sozialpädagogisch begleitete Ausbildungen an. mehr

    jamliner ®

    Der jamliner® ist ein ehemaliger Linienbus, der in einen mobilen Bandproberaum mit Tonstudio umgebaut wurde. Jugendliche können direkt in ihrem Viertel und kostenlos die "rollende Musikschule" besuchen. mehr






     

    Katastrophenhilfe

    2004: Tsunami in Südostasien

    Bereits einen Tag nach dem Seebeben am 26. Dezember 2004 gingen zahlreiche Spenden auf den Konten der Deutsche Bank Stiftung ein. Der Deutsche Bank-Konzern hat bei einer Spendengala des ZDF im Rahmen der Aktion „Deutschland hilft“ im Januar 2005 10 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Zusammen mit den Spenden von Mitarbeitern und Kunden kamen insgesamt 15,5 Mio. Euro Spendengelder zusammen. Nach einer ersten Phase der Soforthilfe wurden diese Gelder vor allem für langfristige Bildungs- und Wiederaufbauprojekte eingesetzt.

    2004: Überschwemmung in Bangladesch

    Die im Dezember 2003 gegründete Deutsche Bank Asia Foundation leistete bereits 2004 Soforthilfe für die Opfer der Überschwemmung in Bangladesch.

    2002: Hochwasser in Deutschland, Österreich und Tschechien

    Die ehemalige Deutsche Bank Stiftung Alfred Herrhausen Hilfe zur Selbsthilfe stellte den Opfern des Hochwassers im August 2002 an der Elbe und einigen ihrer Nebenflüsse in Deutschland, Österreich und Tschechien Mittel und Sachverstand zur Verfügung: In rund 500 Einzelfällen und mehr als 50mal für Krankenhäuser, Schulen und Kindergärten wurde bis zum Jahresanfang 2003 sozialkaritative Hilfe geleistet. Dafür sowie für wissenschaftliche und kulturelle Zwecke in den betroffenen Gebieten leistete die Deutsche Bank eine Spende, die noch einmal um Einzelspenden von Kunden und Mitarbeitern ergänzt wurde.

    1997: Hochwasser in Deutschland, Polen und Tschechien

    Die Überschwemmungen an den Flussläufen der Oder und March verursachten im Sommer 1997 schwere Schäden in Deutschland, Polen und Tschechien und forderten zahlreiche Opfer. Insbesondere in Tschechien und Polen waren die Verwüstungen verheerend, unzählige Menschen verloren ihre Häuser und Existenzgrundlage. Mit großer Anteilnahme verfolgten die Bewohner der westlichen Bundesländer die Flutkatastrophe, viele Verbände, Organisationen und auch Einzelpersonen halfen schnell und unbürokratisch den Opfern. Die Deutsche Bank Stiftung konnte, unterstützt von zahlreichen Spendern, rund 2,5 Mio. DM für den Wiederaufbau zur Verfügung stellen. Neben Hilfsprojekten für Familien wurden auch mehrere pädagogische Einrichtungen unterstützt, wie etwa ein Jugendtreff in Frankfurt/Oder, bei dessen Instandsetzung die Jugendlichen selbst mithalfen.




















 


































Soziales Navigation

Footer Navigation:
Letzte Änderung: 9. Februar 2017
Copyright © 2017 Deutsche Bank Stiftung, Frankfurt am Main